• Otto-Hahn-Gymnasium Herne

  • Otto-Hahn-Gymnasium Herne

  • Otto-Hahn-Gymnasium Herne

  • 1
  • 2
  • 3

Wechselunterricht ab dem 15. März 2021

Ab dem 15. März 2021 wird auch am OHG auf Anweisung des Schulministeriums Unterricht für alle Jahrgangsstufen außer den Abschlussklassen in Form eines Wechselmodells stattfinden. Die Details dazu werden z.Z. erarbeitet und so schnell wie möglich über die OHG-Homepage bzw. die Klassen- und Jahrgangsstufenleitungen mitgeteilt.

Fortsetzung des Unterrichtsformats in der Woche vom 8. März 2021

Für die Schulwoche vom 8. März 2021 sind keine durch das Ministerium angeordneten Änderungen in Bezug auf den Präsenz- und Distanzunterricht absehbar. Dies bedeutet, dass die Jahrgangsstufen 5 – EF weiterhin auf Distanz lernen und die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 im Präsenzunterricht an der Schule anwesend sind.

Änderung der Versetzungsregelungen in den Jahrgangsstufen 6-8 im Schuljahr 2020/21

In diesem Schuljahr werden keine Mahnungen (‚Blaue Briefe‘) verschickt, die auf eine Versetzungsgefährdung hinweisen würden. Daraus resultiert folgende Regelung für die Klassen 6 - 8: „Reicht die Leistung eines Schülers / einer Schülerin in einem Fach oder in mehreren Fächern abweichend vom Zeugnis des ersten Halbjahres 2020/21 nicht mehr aus, werden Minderleistungen in einem Fach bei der Versetzungsentscheidung nicht berücksichtigt.“

Das heißt also, dass die Noten ‚Fünf‘ auf dem Halbjahreszeugnis wie immer als Mahnung gelten und in den betroffenen Fächern die Noten ‚Fünf‘ auf dem Zeugnis des zweiten Halbjahres versetzungswirksam sind.

Von den im zweiten Halbjahr "neu erworbenen Fünfen" wird eine nicht eingerechnet. Allerdings müssen ‚Fünfen‘, die gewertet werden, in gleichwertigen Fächern wie immer durch mindestens eine ‚Drei‘ ausgeglichen werden.

Erfolgreiche Traderinnen – Beim Schülerwettbewerb Planspiel Börse belegt ein Team des OHG den zweiten Platz

Beim alljährlich stattfindenden Planspiel Börse „erspielte“ sich das Team Victrices um Amelie König und Vivian Huck aus der Q2 einen starken 2.Platz von 63 Teilnehmerteams in der Gesamtwertung der Sparkasse Herne.  Die Wettbewerbsrunde des Planspiels fand vom 30.09.2020 bis zum 09.12.2020 statt. In diesem kurzen Zeitraum investierte das Team ihr virtuelles Startkapital von 50.000 € so clever, dass ihr Depotgesamtwert schlussendlich 55.884,25 Euro betrug. Beim Planspiel Börse gelten die realen Wertpapierkurse der Börse auf Basis der Abrechnungen während der Börsenöffnungszeiten.

Für ihren zweiten Platz bekamen die Schülerinnen eine Urkunde und ein Preisgeld überreicht. Von diesem spendete das Team einen Teil an den Förderverein des Otto-Hahn-Gymnasiums. Vielen Dank Amelie und Vivien!

Das Bild zeigt im Vordergrund (von links) Amelie König und Vivian Huck mit den Siegerurkunden und Philipp Kückhoven (betreuender Fachlehrer) sowie den Schulleiter des OHG Dennis Robertz mit dem Gewinnerscheck der Sparkasse Herne im Hintergrund bei der Siegerehrung.

Planspiel Börse 2021

Buddy

Förderturm

KSW

Schule ohne Rassismus

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie haben leider keine gültige E-Mail-Adresse angegeben.
Bitte geben Sie Ihre Straße und Hausnummer ein.
Bitte geben Sie Ihren Wohnort ein.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.