Nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
50 Jahre Otto-Hahn-Gymnasium Herne!!!

OHG Herne

Otto-Hahn-Gymnasium Herne

OHG Kalender

Juli 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Login

Fahrplanauskunft

 

6. „Was uns sonst noch wichtig ist“


Selbstlernzentrum

Mittelfristig sollen die Räumlichkeiten der Übermittagsbetreuung am Vormittag von den Schülerinnen und Schülern des OHG gezielter als Selbstlernzentrum genutzt werden können. Aus Etatmitteln der Schule wie auch aus Mitteln des Fördervereins soll zum einen die Ausstattung mit PC´s sowie die Bereitstellung von Lernmitteln (Lexika, Fachbücher, eingeführte Schulbücher) verbessert werden. Zurzeit steht der Schulver-waltungsassistent des OHG, Herr Schwarz, am Vormittag in den Räumlichkeiten zur Verfügung, um Ar-beitsmaterialien für Vertretungsstunden auszugeben, aber auch um den Schülerinnen und Schülern ein Rückzugsmöglichkeit für Frei- bzw. für Vertretungsstunden zu öffnen.

Schulgelände

Im Rahmen des offenen Ganztags am OHG kommt der Gestaltung der Außenanlagen für die der über den ganzen Schultag verteilten Pausen eine besondere Bedeutung zu.
Während der Pausen sollen vor allem die jüngeren Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, sich im Ausgleich zum Unterricht sportlich zu bewegen, aber auch andere kommunikativ angelegte „Spiel“-räume“ (vgl. AG-Angebot) aufzusuchen.
Bislang stehen den Schülerinnen und Schülern Tischtennisplatten, Basketballkörbe sowie ein vom DFB fi-nanziertes Kleinspielfeld zur Verfügung. Darüber hinaus nutzen nicht zuletzt die Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe die ausgedehnten Rasenflächen auf dem Schulgelände als Bewegungsraum.
In Absprache mit dem Stadtamt Grün ist in der jüngsten Vergangenheit versucht worden, Mittel für die wei-tere Ausgestaltung des Schulhofs mit Sitzgelegenheiten und Spielmöglichkeiten (z. B. Schach- und Mühle-bretter u. a. m.) zu erhalten. Zurzeit scheitert das Vorhaben noch an den begrenzten Möglichkeiten des kommunalen Haushalts.
Erfolgversprechender erweist sich die auf eine Elterninitiative zurückgehende Kontaktaufnahme mit einem Büro für Landschaftsplanung, das der Schule kostenneutral ein Umgestaltungskonzept sowie die benötig-ten Pflanzen für das Schulgelände zur Verfügung stellen wird.


Sportstätten

Als weitere bauliche Ergänzung erscheint es dringend geboten, für den Schulsport eine Dreifach-Sporthalle zu erstellen. Angesichts der immer knapper werdenden kommunalen Mittel wäre es denkbar, eine solche Sportstätte auch in Kooperation mit dem benachbarten Haranni-Gymnasium zu nutzen. Zurzeit macht sich das Haranni-Gymnasium auf den Weg, den gebundenen Ganztag einzurichten, und auch am OHG wird faktisch schon der Ganztag für die gesamte Schülerschaft praktiziert. Beide Schulen könnten im Rahmen ihrer Organisationsstrukturen das Angebot einer Dreifachhalle für die Sport- und Freizeitgestaltung für ei-nen sinnvoll strukturierten Ganztag gemeinsam nutzen. Das weitläufige Außengelände des OHG böte im Vergleich zu den örtlichen Gegebenheiten des Haranni-Gymnasium für die Kommune am ehesten die Möglichkeit, eine solche Baumaßnahme zu realisieren.


OHG-Shop

Ab dem Schuljahr 2013/14 ist in Kooperation mit dem Förderverein geplant, einen OHG - Schulshop einzu-richten. Das neu zu gründende Schülerunternehmen soll hier in Zukunft ein umfangreiches Sortiment di-verser Schulartikel – vom Schulheft über den SchulTimer und Kaffeetassen bis hin zu T-Shirts, alle mit dem Logo des OHG-Gymnasiums – anbieten, eine Maßnahme, die nicht zuletzt auch einer Steigerung der Cor-porate Identity, d. h. einer stärkeren Identifizierung aller am Schulleben Beteiligten, dienen soll. Mit den T-Shirts des Fördervereins sowie mit dem Schulkalender, der bereits im zweiten Jahr verkauft worden ist, wurde bereits ein Anfang gemacht.

 vorherige Seite Inhaltsverzeichnis nächste Seite

Copyright © 2016 Otto-Hahn-Gymnasium Herne Rights Reserved.